Select Your Language

Versandkostenfrei ab € 200

Chase Bliss Audio - Brothers

Boost. Drive. Fuzz.

Lieferzeit: Lieferbar in ca. 4 Wochen

399,00 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
Boost. Drive. Fuzz. Not necessarily in that order.

Designed in collaboration with Resonant Electronic™, Brothers™ is built upon two independent JFET / IC analog channels comprising a total of six unique boost, drive, or fuzz circuits in one small enclosure. The pedal can be routed in thirty-three distinct ways, including mixing them in parallel or changing the order of the effects. As with every Chase Bliss pedal, you can save everything and recall presets instantly, on-the-fly either on the pedal or with MIDI. Every knob and switch is connected to a little digital brain while your guitar signal stays 100% analog the entire time and never gets digitally processed.
Since the control of the effect is digital, it opens up
unprecedented effects and features that have never been heard or
offered in analog stompboxes.

This pedal consumes ~60mA and should be operated with a standard 2.1mm 9V DC center negative adapter with current supply capabilities of 100mA or more. Powersupply not included. A battery can also be used but be mindful that the pedal will not last and maintain optimal performance more than a few hours at this high of a current draw. Input impedance of this device is 1M, and output impedance is 10k.



Thank you, JustNickMusic!

Zusatzinformation

Marke Chase Bliss Audio

Kundenmeinungen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Kundenmeinungen

  • Bewertung
    Die Drive Traum Box
    Kundenmeinung von Rain(on 22.03.2019)
    Nach gewohnt schnellster Lieferung vom Andy habe ich natürlich den neuen Brothers sofort angeschlossen und erstmal nur auf die Schnelle getestet. Ich muss dazu sagen, es ist mein 3. ChaseBliss Gerät innerhalb von 3...4 Wochen. Angefangen hatte ich mit dem DarkWorld. Die haben mich alle so begeistert, dass ich unbedingt auch den Brothers testen wollte. Extra noch angekündigt, daaa ich den wahrscheinlich eh umtauschen würde, da ich eigentlich meine Traumzerrer schon habe. Doch der Brothers ist da eine komplett andere Nummer, der spielt in einer anderen Liga. Nicht dass die Sounds so besonders wären, es ist die Kombination der vielfältigen Möglichkeiten, die das Gerät bietet. Es lässt sich auf der einen Seite voll das dunkle Fuzzbrett fahren, doch geht die Definition der Töne nie unter. Im Parallel Modus betrieben, lässt sich zum FuzzBrett jederzeit der gewisse Anteil an klären oder leicht angezerrten Sounds stufenlos hinzumischen. Auch die Anfangs von mir belächelten Fuzze, sind wirklich eine Macht für sich. Normalerweise gehört ein Fuzz für mich an den Anfang der Signalkette, direkt hinter die Gitarre. Da das Brothers aber mittendrin sitzt, hatte den vermutet, dass könne nix werden mit dem „aufklaren“ beim runterdrehen des Volumepoti der Gitarre und überhaupt, die Dynamik kann ja nicht funktionieren. Vollkommen falsch! Das Teil reagiert Bombenmäßig auf feinste Nuancen des Attack und auf das Volumepoti der Gitarre sowieso. Im Netz befinden sich diverse Versuche, den Klang der Overdrives und Fuzze in bestimmte Schubladen zu packen. Doch das ist ja das tolle am Brothers, der möchte nicht noch ne Tubescreamer Variante sein oder den 4536-sten Klon darstellen. Der Brothers kann alles aber anders. Man muss sich schon etwas darauf einlassen und sich Anfangs nicht um diese DIP Switcher kümmern (das gilt für alle ChaseBliss Geräte) sondern einfach nur seinen Ohren trauen. Das Brothers ist eine Macht für sich. Jedes einzelne der insgesamt 6 Soundoptionen ist 100%ig brauchbar und sehr gut abgestimmt, doch durch die Möglichkeit diese zu kombinieren, entweder parallel oder per „stacking“ macht den Brothers für mich einzigartig. Wenn ich jetzt noch die Möglichkeiten berücksichtige, die sich mir durch die DIP Switches eröffnen, dann .... da fehlen
    mir fast die Worte. Es lässt sich ja jeder Regler einzeln oder zig Kombinationen, per DIP Switcher, auf ein Expressionpedal legen. Wenn ich dann mal beginne da theoretisch rumzuspielen ..... Mix-Regler auf Expressionpedal, im parallel Mode, da fange ich mit einem dunkel klingendem fuzzgeschwängertem Riff an und blende dann nach und nach auf den andern „Kanal“ um, bis die Definition des Sounds wieder klare Konturen bekommt. Oder .... ich empfehle da den YouTube Clip von Brett Kingman.
    Ich kann den Brothers grenzenlos empfehlen und zwar jedem, der etwas andere Sounds haben will, abseits von Tubescreamer und Klon. Klar, ähnliches kann der Brothers auch aber das ist nicht das Ziel. Er eröffnet komplett neue „Zerrwelten“ und das im Jahre 2018/19. 2-kanalige Overdrives gibt’s wie Sand am Meer aber 2 Kanaler, von denen jeder der 2 Kanäle Boost, Overdrive oder Fuzz sein kann, die sich dann von A > B oder B> A schalten lassen, geschweige denn parallel betreiben lassen, da gibt’s, zumindest soweit ich weiß, nur den Brothers. Joel Korte, der Mann hinter ChaseBliss ist ein verdammtes Genie. Nicht das er groß was Neues erfunden hat, nein, er hat nur bestehendes auf eine Art und Weise miteinander kombiniert, ........ da wundert es einen, dass da nicht schon vorher jemand drauf gekommen ist! Ach so, ich spiele hauptsächlich eine Strat mit Singlecoils aber der Brothers funktioniert auch bestens mit den Super’Trons oder den P90er, die ich hier zur Verfügung habe. Dazu kommt jetzt noch ein Midi Controller, der neue „q Connect“ von Disaster Area, der ermöglicht bis zu 8 Geräte a la ChaseBliss, Meris und Co. zu steuern, ohne Adapter.
    Und noch was, Danke Andy noch einmal für das Kabel > Will damit nochmal den super Service von Andy hier lobend erwähnen. In einer Bewertung über den Faves von ChaseBliss, schrieb ich, ich müsse demnächst mir noch ein Kabel besorgen. Einige Tage später brachte mir der Postbote ein Paket, mit eben diesem Kabel, ohne das ich es bestellt hatte. Das nenne ich Aufmerksamkeit, auf Kundenwünsche eingehen, denn natürlich hat der Andy die Bewertung gelesen und daraufhin mir einfach dieses Kabel geschickt. Geld wollte er partout nicht dafür! Danke Andy noch einmal dafür. Dein Service ist klasse. Das Brothers, um das es hier geht sowieso.