Select Your Language

Versandkostenfrei ab € 200

Fuzzrocious Pedals - LIL FELLA blue

Extremely Versatile Overdrive/Distortion/Fuzz

Lieferzeit: Nicht auf Lager

199,00 €
Inkl. 19% deutscher MwSt. (kann je nach Bestimmungsland variieren, finaler Preis wird beim Checkout angezeigt), zzgl. Versandkosten

Li’l Fella started as an update to our Demon OD/Distortion to do something different with an already awesomely useful pedal. This pedal can do what your other drives and distortions can do AND WAY MORE.


Feature sets include:


Runs at 9-18V DC output center negative power. 18V offers more stability and headroom making for a MASSIVE sound (powersupply not included)


Expanded, yet tighter EQ


Sculptable gain/drive structuring yielding much lower and higher gain/drive


Toggled gated mode, perfect for clean, silent stops/chugs – opens the pedal into fuzz territory


Small form factor (125b enclosure) with top-mounted jacks


“Churchable” art for those who aren’t interested in darker imagery





Zusatzinformation

Marke Fuzzrocious Pedals

Kundenmeinungen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Kundenmeinungen

  • Bewertung
    schräg, aber gut - gut, aber schräg
    Kundenmeinung von Markus(on 22.08.2022)
    Fuzz-Pedale sind immer irgendwie "schräg". Sie prägen den Sound extrem, jedes klingt anders, entsprechend trennt sich hier so krass Spreu von Weizen wie sonst bei fast nix. Ich hatte mir drei Pedale zum Vergleich bestellt (Lil Fella, Crazy Tube Circuits Starlight und Caroline Hawaiian Pizza) und das Lil Fella hat da eigentlich gut abgeschnitten. Es liegt im Grenzbereich von Distortion und Fuzz, kann fuzz-mäßig sägen, aber auch dist-artig schreien. Gut gefallen hat mir, daß Gain und Drive unterschiedliche Klangnuancen produzieren, je nachdem was man weit aufdreht und was eher wenig (das eine bringt mehr hohe Mitten, also eine gewisse Schärfe und Kantigkeit, das andere tiefere Mitten, also eher "Bauch"). Der Tone-Regler erlaubt weitere Klangverfeinerung. Nicht ganz nach meinem Geschmack ist die Gate-Schaltung, die einfach zu abrupt arbeitet (wie man es aber von vielen Fuzzes her kennt). Wer's gnarlig mag und schroff, wird damit aber wohl gut arbeiten können.