Select Your Language

Versandkostenfrei ab € 200

Details zur Kundenmeinung

Mojo Hand FX Odessa Dual Channel Overdrive  DEMO

Mojo Hand FX Odessa Dual Channel Overdrive DEMO

Kundenmeinung (erstellt am 13. Januar 2017):
Das Odessa ist eine Kombination des Moja Hand FX Magpie und des Rook Pedals in einem erfreulich kleinen Gehäuse. Die beiden Overdrives können gleichzeitig betrieben werden, wobei das Signal sinnvoller Weise zuerst den Magpie und dann den Rook durchläuft.

Beide Pedale haben einen Minitoggle-Schalter, der verschiedene gain-Strukturen ergibt. Die Sounds sind durchaus unterschiedlich, wobei vor allem die mittlere Position heraussticht - in dieser Stellung des Schalters ist die Verzerrung am geringsten und das jeweilige Pedal am lautesten. Nach oben geht es jeweils in Richtung mehr gain und runderer, stärker komprimierter Overdrive. Die Position unten hat ähnlich viel, eventuell etwas mehr gain, vor allem aber deutlich mehr Dreck zu bieten.

Der Magpie ist einer der best klingenden low-medium gain Overdrives die ich kenne. Von ganz leicht angezerrt bis medium gain sind viele extrem gut klingende Klangfarben zu realisieren. Der Magpie mag alle meine Gitarren, von Tele über Strat zu PRS und Paula. Wunderbar holzige low-medium gain tones in der "down" Schaltung.

Der Rook bietet mit der Baxandall-Klangregelung umfangreiche Klangregelmöglichkeiten. Insgesamt etwas mehr gain als der Magpie, aber auch kein Gainmonster. Auch hier, sehr feine Klänge in allen drei Positionen, wobei mir persönlich die "down" Position am besten gefällt. Noch keine Distortion, aber recht rotziger overdrive. Sehr gut.

Gestacked geht dann gainmäßig die Post ab. Hier ist vieles möglich, high-gain in verschiedenen Klangfarben. Von Blues bis Rock ist alles drin, in sehr guter Qualität.

Was nicht allerdings definitiv nicht geht ist Metal. Aber das brauch ich nicht, und ich glaube kaum, dass jemand das Pedal für diesen Zweck kauft...