Select Your Language

Versandkostenfrei ab € 200

Morningstar MC3 MIDI CONTROLLER

The MC3 is a fully featured MIDI controller that fits on even the smallest of pedalboards.

Lieferzeit: Auf Lager - Versand innerhalb 24 Stunden

249,00 €
Inkl. 19% deutscher MwSt. (kann je nach Bestimmungsland variieren, finaler Preis wird beim Checkout angezeigt), zzgl. Versandkosten

Everything you love about Morningstar MIDI controllers, distilled into a pint-sized package, and more.


The MC3 is a fully featured MIDI controller that fits on even the smallest of pedalboards. While size has been drastically reduced, no compromises were made in its design.


In addition to its 5-pin MIDI output, the MC3 boasts four 3.5mm (1/8 inch) TRS MIDI outputs, the first ever on a dedicated MIDI controller.


The decision to use 3.5mm jacks has allowed the MC3 to have 4 independent TRS MIDI outputs despite its tiny form factor.


3.5mm MIDI outputs let you connect directly to devices with 3.5mm MIDI input and devices with 1/4 inch TRS MIDI inputs, with just a simple 3.5mm to 1/4 inch headphone adaptor.


With 3 switches and the ability to toggle between 2 pages per bank, you have quick access to 6 fully programmable presets in each of the 30 banks.


CONTROL ANYTHING WITH MIDI


Like all Morningstar MIDI controllers, the MC3 can control any device that accepts MIDI.


The MC3 is fully programmable and capable of sending up to 16 different MIDI messages per switch.


MIDI messages can be sent simultaneously, or triggered separately by performing different actions. This gives you precise and customizable control with just one switch.


Within its compact chassis, the MC3 offers unparalleled control, meeting the needs of even the most demanding musician and to whom space is premium.





Zusatzinformation

Marke Morningstar

Kundenmeinungen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Kundenmeinungen

  • Bewertung
    Der beste Midi Controller auf dem Markt
    Kundenmeinung von Kim(on 04.03.2021)
    Ich bin singender Gitarrist, daher muss ich mich auf Singen und Gitarre konzentrieren, da ist der "Steptanz" auf dem Pedalboard nicht mehr zu machen. Die Konsequenz: Ich hab mein komplettes Pedalboard auf Midi umgestellt, damit ich mit einem einzigen Knopfdruck alles einstellen kann. Alle Pedale sind voll Midi-fähig, fehlte nur noch das "Gehirn". Ich habe einige Midi Controller ausprobiert, es waren auch sehr gute Produkte darunter, der MC3 schlägt sie aber alle (z.T. um Längen). Was macht die Besonderheit des MC3 aus?
    - Die Größe! Es ist einer der kleinsten, die ich kenne, nur der JET war kleiner.
    - Er ist ( bei der "Kleinheit") gleichzeitig auch eine Midi Box. Man kann über TRS bis zu 6 Pedale direkt anschließen (zuzüglich der Möglichkeit der DaisyChain).
    - Die Software: Das Editieren im Chrome Browser oder der Desktop App ist ein Traum. Sehr benutzerfreundlich, sehr gute Konnektivität (ich nutze Windows, dennoch verliert der MC3 nicht die Verbindung über USB zum PC... und das über Stunden, besser sogar als Line6), tolle Editiermöglichkeiten mit schnellen Copy/Paste Commands. Für die gewaltige Anzahl von Möglichkeiten hat Morningstar hier die maximal mögliche Nutzerfreundlichkeit hinbekommen, für mich eine moderne und sehr gute Software.
    - Die unendlichen Möglichkeiten: Man kann nahezu alles über den MC3 steuern. Ich habe beisielsweise einen Neunaber Neuron auf dem Pedalboard. Für diesen benötige ich keine Regler mehr. Ich kann das Gerät vollständig über den MC3 steuern.
    - Besonders hervorheben möchte ich die Möglichkeit, dass man mit dem Laden einer Bank schon Befehle schicken kann, also nicht erst, wenn man einen Fußschalter betätigt hat. So kann ich beispielsweise den oben genannten Neuron schon mit dem Laden der Bank richtig einstellen. Und natürlich nicht nur den, sondern alle anderen Pedale auch.
    - Besonders hervorheben möchte ich auch die Programmierung der Steuerung des MC3 selbst. Auch hierfür gibt es einen Befehlssatz.
    - Morningstar ist der erste Hersteller eines Midi-Controllers, den ich kennengelernt habe, der damit begonnen hat per Midi den Sound zu modullieren. Dafür gibt es spezielle Methoden. Es gibt beispielsweise den "Waveform modulator". Mit diesem Werkzeug kann man Midi-Werte in verschiedenen Wellenformen senden lassen: Also z.B. Wert zwischen 60 und 127 in einer Sinus-Welle: Man kann damit beispielsweise den Hall sinus-förmig hoch und runterschrauben während man spielt. Das ergibt völlig neue Möglichkeiten. Mit dem MC3 kann man also sogar noch kreativ werden, obwohl es sich ja eigentlich "nur" um einen Midi-Controller handelt.

    Fazit: Wenn ihr einen möglichst flexiblen Midi-Controller sucht, der nicht viel Platz wegnehmen soll, dann kauft diesen! Ich habe Tests mit OneControl, JET (noch viel kleiner als der MC3, dafür aber ebenfalls sehr gut; kann aber bei weitem nicht so viel wie der MC3), Disaster Area und Kombinationen mit HX Stomp durch. Der MC3 ist definitiv nicht zu schlagen. Er ist genau "das Gehirn" meines Pedalboards, wie ich es mir vorgestellt habe und er geht noch weit darüber hinaus. Ein Hammer-Pedal!